24.9.09

Tag 7: Büffel, Prairie und Schießgewehre

Auf dem Papier versprach unsere Zwischenetappe auf dem Weg von den Rocky Mountains zu Mount Rushmore eher langweilig zu werden. Aber manchmal sind es die kleinen Dinge die einen perfekten Tag ausmachen (Fotos und viele Videos in unserem Picasa-Album):
    • Ausschlafen!
    • Am Bett frühstücken mit frisch gebackenen Waffeln, Bagels, Muffins und - als krönender Abschluss der Boulder-Experience - natürlich den obligatorischen Bio-Kaffe

    • Dass Tanya das Schlimmste ihrer Erkältung endlich überstanden hat 
    • Dass uns Nicole - unsere Freundin aus Boulder - die nächsten paar Tage begleitet.
    • Mal abseits der großen Touri-Magnete das wahre Amerika entdecken. Zum Beispiel beim Spaziergang im Swetsville Zoo. Das ist kein normaler Zoo, sondern eine fantastische Ansammlung von aus Schrott zusammengeschweißten Dinos, Fabelfiguren und Skulpturen. Alle der Fantasie eine gewissen Bill Swets entsprungen und auf dessen Bauernhof ausgestellt. Leckeres Picknick im Schatten eines riesigen Käfers (dem von VW - siehe Fotos).

    • Eine Büffelherde hautnah erleben in der Terry Bison Ranch nahe Cheyenne, der Hauptstadt von Wyoming. Inklusive kleiner Zugfahrt über die Ranch, vorbei an Kamelen, Alpacas, stinknormalen Pferden, wilden Großhirschen und einer wahrhaftigen Büffelherde.

    • Eine Katze die uns als treuer Geselle über die ganze Ranch verfolgt, sich über ausgiebige Streicheleinheiten freut und am Schluss sogar noch einen Freund mitbringt.
    • Ein "Ritt" in den Sonnenuntergang der weiten Prairie, vorbei an Spuren der Planwagen der ersten Siedler und vielen interessanten und unterhaltsamen Schildern am Straßenrand. Nein, nicht mit den Pferd, sondern mit 250 Pferdestärken und 130 Sachen. Trotzdem schön. Anna hat's selig verschlafen. Die Büffel und Katzen hatten sie ausgelaugt.
     
    • Die vielen alten und neuen Traktoren, Landmaschinen, Werkstätten und Truck Stops die uns mehr als einmal zu dem Ausspruch veranlassen: "Schwager Thomas würde hier vor Begeisterung ausflippen."
    • Ein Hotel mit Planwagen auf dem Dach und Spielplatz im Hof zu finden.
    • Zimmernachbarn die ihr Auto mit Gewehr im Anschlag verlassen (es ist Jagdsaison) und ihr geschossenes Wild auf der Ladefläche ihres Pickups direkt vor unserem Zimmer grillen.
    • Superleckere Pizza wo man es am wenigsten erwartet: In einem Kaff das mit 1500 Einwohnern die Kreisstadt und die größte Siedlung in bestimmt 50 km Umkreis ist. Und (Schwager Thomas aufgepasst!) wo zur Lektüre beim Pizzaverzehr schöne Bücher über John Deere Traktoren, Harleys und Düsenjets ausliegen.




    Die heutige Route:
    
    Größere Karte anzeigen ("Sat" für Satellitenbild)
    Logbuch:
    • Kilometer heute: 433 km
    • Kilometer gesamt: 2445 km
    • Effektive Fahrzeit heute: 4:24 Minuten
    • Fahrzeit gesamt: 29:25 Stunden
    • Durchschnittsgeschwindigkeit gesamt: 83.8 km/h
    • Durchschnittsverbrauch bisher: 11 Liter/100 km 
    • Gesamtverbrauch: 72 Gallonen = 272 Liter Normalbenzin
    • Spritkosten bisher: $195 (=140 EUR)

    1 Kommentar: